Startseite » Warum Kinesiologie?

Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie ist eine sanfte Methode, die dabei hilft, Blockaden und Stressreaktionen abzubauen, das Immunsystem und den Stoffwechsel zu unterstützen und sowohl akutes als auch chronisches Energie-Ungleichgewicht dauerhaft zu lindern. Verschiedene kinesiologische Methoden vereinen bewährte Elemente aus Chiropraktik, Akupressur, der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), und der Bewegungslehre.

Der Körper speichert alle Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis. Traumatische und auch besonders intensive Erinnerungen blockieren die Energiebahnen und können sich als körperliche und/oder psychosomatische Beschwerden äußern. Mit einem einfachen Muskeltest „befrage“ ich den Körper, was ihn belastet oder blockiert und wie diese Störungen im Energiefluss aufgelöst werden können – der Körper weiß schließlich am besten, was er gerade braucht.

Durch die direkte Arbeit mit dem Körper gibt es keine Missverständnisse in der Kommunikation. Es ist auch nicht nötig, dass ich den exakten Ursprung der Blockade kenne, um sie aufzulösen. Es könnte aber sein, dass Sie während oder nach der Sitzung ein Aha-Erlebnis haben und Ihnen die Ursache Ihrer Beschwerden ganz plötzlich bewusst wird.

Bei welchen Beschwerden hilft Kinesiologie?

Kinesiologie kann immer und jederzeit eingesetzt werden. In Krisensituationen hilft sie bei der Bewältigung, bei akuten und chronischen Problemen unterstützt sie den Prozess. Oft kann die eigentliche Ursache nicht oder nicht mehr festgestellt werden. Bei der kinesiologischen Balance „umgeht“ der Kinesiologe die Verstandes-Ebene und „spricht“ direkt mit dem Körper. Deshalb wirkt sie unmittelbar. Selbst schwerwiegende Blockaden können so zusätzlich zur schulmedizinischen Behandlung erfolgreich begleitet werden und diese unterstützen.

Besonders hilfreich ist Kinesiologie bei jenen Problemen, die oft nur symptomatisch behandelt werden können. Viele Klienten können nach wenigen Sitzungen die Schmerzmittel reduzieren. Oft kommt es nach einiger Zeit zur vollständigen Heilung.

Wichtig: Die Kinesiologie ist eine unterstützende Methode bei unterschiedlichsten Beschwerden. Sie ersetzt jedoch nicht den Arztbesuch, die ärztliche Diagnose und Behandlung. Reduzieren Sie oder setzen Sie Medikamente und schulmedizinische Therapien nur ab , wenn Ihr Arzt damit einverstanden ist!